Eröffnung Maislabyrinth

Frühaufstehen lohnt sich: Die ersten 10 Familien erhielten heute freien Eintritt und waren dann pünktlich um 11 Uhr zur Eröffnung des Maislabyrinths dabei.
Im Beisein von Ellen Rußig vom Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V., Andreas Gordalla, Tourismusmanager von Storkow, und Jeanette Gärtner vom Agrarunternehmen Berghof e.G. wurden die Wege durch das zwei Hektar große Maislabyrinth freigegeben.
Auf 20.000 m² sind in den letzten Wochen tausende Maispflanzen herangewachsen. Nach einem neuen geheimnisvollen Plan führen etwa 1500 verschlungene Wegmeter im Zickzack, im Kreis und in Sackgassen mannigfach in die Irre. Mittendrin und gut versteckt sind acht Stempelstationen zu finden und beim Maisquiz acht Fragen zur Region, Landwirtschaft und auch eine Schätzfrage zu beantworten.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner