3. / 4. Oktober 2015 Kürbisfest – Nachtlabyrinth

Bei schönstem Spätsommerwetter lockte das Feiertagswochenende noch einmal viele Besucher an. Es wurde ja auch viel geboten − ob Basteln mit Kürbissen und Kastanien, Kürbissuppenverkostung oder das Nachtlabyrinth − für jeden Geschmack war etwas dabei. Das Gelände war passend zum Thema wieder liebevoll dekoriert mit kleiner Kürbisausstellung und zahlreichen Kürbisfiguren: so begrüßte ein siebenköpfiger Drache mit Kürbisköpfen die Gäste gleich am Eingang.

„Alte Schule“, Reichenwalde
„Alter Weinberg“ Storkow
„Boheme 13“, Storkow
„Kleine Schänke“, Kummersdorf
„Zum Fass“, Storkow

Die Restaurants „Boheme 13“ und „Alte Schule“ teilen sich in diesem Jahr den ersten Platz für die beste Kürbissuppe und erhalten beide eine Urkunde. Wir bedanken uns bei allen Restaurants für die bereitgestellten Kürbissuppen.

 

Großer Andrang herrschte am Samstagabend vor den Toren von IRRLANDIA. Das Nachtlabyrinth lockte über 500 Besucher − viele Kinder und auch Erwachsene hatten sich dafür toll geschminkt und kostümiert. Hereingelockt und am Eingang begrüßt wurden sie von Hexen und anderen gruseligen Gestalten, denn die „Gefährten der Nacht“ aus Storkow waren natürlich wieder mit dabei. Der „Storkower Nachtwächter“ stimmte mit düsterer und mystischer Musik auf den Abend ein.

Bei Einbruch der Dämmerung versammelten sich alle Hexen ums Feuer und begannen mit einem Hexentanz, bevor sie alle gruselwilligen Besucher ins Maislabyrinth führten. Der Gang durch die dunklen Wege und Sackgassen war nichts für schwache Nerven, denn überall standen und liefen finstere Gestalten umher, die mit Wolfsgeheul, gequältem Stöhnen oder durch bloßes Umfassen der Wade den Adrenalinspiegel steigen ließen.

Zu späterer Stunde wurde eine einmalige Feuershow geboten: Mit Besen und Lanzen bekämpften die Hexen und der Nachtwächter den Feuer speienden Drachen, der aus einem mit Lumpen gefüllten Stahl-Geflecht fantasievoll hergestellt worden war. Zum Abschluss des Abends und der IRRLANDIA−Saison 2015 gab es noch ein Feuerwerk, das den nachtklaren Himmel mit bunten Fontänen erleuchten ließ.

Wir bedanken uns bei den „Gefährten der Nacht“ für die einzigartige und wunderbare Zusammenarbeit. Ein ganz besonderer Dank geht an Marlies, die von 16 Uhr an alle Gefährten mit wundervollen, abscheulichen, schrecklichen − allesamt phantastischen Masken geschminkt hat. Euch allen ein dreifacher JUBEL, JUBEL, JUBEL!!!

Fotos: Detlev Nutsch

Fotos: Johannes Kempf

Am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr konnte die 500.000ste Besucherin in 10 Jahren IRRLANDIA begrüßt werden. Es war Susan Graf aus Märkisch Heide, OT Pretschen, die mit ihrer Familie schon zum zweiten Mal in diesem Jahr den MitMachPark besuchte. Sie erhielt einen Blumenstrauß und eine Familien−Freikarte für die Saison 2016.

Natürlich wurden am Sonntag auch die Gewinner von Stempelsuchaktion und Maisquiz ausgelost. Aus den abgegebenen Quizzetteln mit allen richtigen Antworten und allen Stempeln wurden die drei Hauptgewinner gezogen. Das sind:

Dennis Phillip Haubold aus Storkow

Eine Übernachtung für 4 Personen im ersten Baumhaushotel Deutschlands und Besuch der Kulturinsel Einsiedel; Anfahrt mit einem Auto vom Peugeot Autocenter Storkow

Carolin Ropp aus Berkenbrück

Ein Wochenende für 2-4 Personen im Ferienappartement „“Auf den Dünen“ in Karlshagen/Usedom und Besuch des Spielzeugmuseums Peenemünde

Susanne Landgraf aus Wasungen

Zwei Übernachtungen für eine Familie (max. 4 Personen) in 1.141 Metern Höhe im „Brockenhotel“ und Fahrt mit der Brockenbahn

Weiterhin wurden Freikarten des „Schwapp“ Fürstenwalde, des Scharmützelbob in Petersdorf sowie Saisonkarten für IRRLANDIA 2016 aus weiteren Quizzetteln verlost.

Irrlandia_Nachtlabyrinth_IMG_2026 Irrlandia_Nachtlabyrinth_IMG_2027

Jetzt heißt es − Auf Wiedersehen bis zum 14. Mai 2016!

 

 

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner